unterlagen1b

Generierung von Ideen


In AnGeWaNt wurden vier Methoden entwickelt, mit denen sich Ideen für hybride Dienstleistungen generieren und ausarbeiten lassen. Die Methoden unterscheiden sich in ihrer Herangehensweise.


Die Methoden-Stories erläutern Schritt für Schritt, wie Unternehmen die Workshops selbst durchführen können, und geben Erfahrungen aus der Praxis weiter.

Geschäftsführerworkshop

Geschäftsmodelle durch moderierte Reflexionsprozesse hybridisieren
Die Methode bietet die Möglichkeit, dass sich Unternehmen gegenseitig ihre bestehenden Geschäftsmodelle sowie Ideen für neue Geschäftsmodelle vorstellen.



Technologische Treiber

Hybride Geschäftsmodelle durch Analyse technologischer Treiber identifizieren
Die Methode nähert sich dem neuen Geschäftsmodell aus technologischer Sicht. Ausgangspunkt sind Möglichkeiten, die neuste Technik eröffnet.



Werteversprechen

Hybride Geschäftsmodelle durch Werteversprechen identifizieren
Die Methode nimmt den Kunden des Unternehmens in den Fokus. Anhand seiner Bedürfnisse werden digitale Zusatzleitungen entwickelt.

Vorstellung der Methode im Video.



Generische Entwicklung

Generische Entwicklung hybrider Geschäftsmodelle
Die Methode nähert sich dem Geschäftsmodell mit einem systematischen und ergebnisoffenen Ansatz. Dabei steht die Vision im Fokus, die das Unternehmen in Zukunft verfolgen möchte.

Vorstellung der Methode im Video.





Das Forschungs- und Entwicklungsprojekt wird im Rahmen des Programms „Zukunft der Arbeit“ (Förderkennzeichen: 02L17B055) vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und dem Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert und vom Projektträger Karlsruhe (PTKA) betreut. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt bei den Autoren.