Durch Werteversprechen hybride Geschäftsmodelle erarbeiten - Beispielfall jetzt als Video

Durch Werteversprechen hybride Geschäftsmodelle erarbeiten - Beispielfall jetzt als Video

Im Video berichtet die Firma Kinshofer, wie das Unternehmen mit der Methode “Werteversprechen designen” oder “Value Proposition Design (VPD)” ein neues Geschäftsmodell erarbeitet hat.

Ein Video sagt mehr als viele geschriebene Worte. Deshalb hat Stefan Sparwel, Global Product Line Manager bei Kinshofer, in einem kurzen Film dargelegt, warum die Firma gerade diese Methode ausgewählt hat, um ein hybrides Geschäftsmodell zu erarbeiten.

VDP stellt die Kundenorientierung in  den Fokus

Die VPD Methode hilft dabei, den Blick weg vom eigenen Unternehmen und hin zum Kunden zu richten. Diese Methode eignete sich daher sehr gut für den Einsatz bei Kinshofer, weil bei dem Hersteller von Anbauteilen für Baumaschinen eine strikte Kundenorientierung kennzeichnend ist für die Fertigung, den Vertrieb und den Service.

Neues hybrides Geschäftsmodell erarbeitet

Ausgehend von einer Analyse der eigenen Stärken und Schwächen wurden kleine bis mittelgroße Bauunternehmen im Erd- und Straßenbau als Zielkunden für die neuen hybriden Leistungen definiert.

Die Auseinandersetzung mit dieser Zielgruppe ergab deren Probleme bei der Erstellung komplexer Angebote. Um sie dabei zu unterstützen, wurden in einem Workshop potenzielle Lösungsmöglichkeiten erarbeitet.

Grundlage sind Wiege- und andere Daten und deren Auswertungen, die eine datenbasierte und damit realistische Angebotserstellung ermöglichen.

Im Ergebnis kann Kinshofer damit die stratgische Ausrichtung hin zu smarten Dienstleistungen weiter vorantreiben. Für die konkrete Umsetzung stehen jetzt noch weitere Konkretisierungen an.

 

So können Sie die VPD Methode für Ihr Unternehmen nutzen und ein hybrides Geschäftsmodell erarbeiten

Wenn Sie die Erfahrungen, die im Video dargestellt werden, überzeugen, dann können Sie die Methode “durch Werteversprechen hybride Geschäftsmodelle erarbeiten” bzw. “Value Proposition Design” auch selbst nutzen. Im Projekt AnGeWaNt haben wir dazu eine Methoden-Story veröffentlicht, die die konkrete Vorgehensweise, ein beispielhaftes Programm und alle notwendigen Vorlagen für eine erfolgreiche Umsetzung der Methode beinhaltet. Diese Methodenbeschreibung steht Ihnen als Download zur Verfügung.

Zusätzlich steht Ihnen auf unserem YouTube Kanal auch ein ergänzendes Video zur Erklärung der VPD-Methode zur Verfügung.

Im Video erläutert Michael Guth von der ZENIT GmbH (Projektpartner in AnGeWaNt) die Inhalte und den Ablauf eines VPD Workshops zur Erabeitung hybrider Geschäftsmodelle.

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 + 2 =