Digital Denken und Handeln – neue hybride Geschäftsmodelle

Digital Denken und Handeln – neue hybride Geschäftsmodelle

Bei der Digitalisierung ist so wie sehr häufig bei der Einführung neuer Technologien: Oft ist es gar nicht die neue Technik, sondern eher eine damit verbundene Geschäftsidee, die ein Unternehmenskonzept fliegen lässt.

Nichts wie ran an ein neues Geschäftsmodell also?!

Das ist einfacher gesagt als getan. Denn Ideen für neue Geschäftsmodelle zu identifizieren, ist eine komplexe Managementaufgabe.

Im Rahmen der Digitalisierung geht es häufig darum, ein Produkt (zum Beispiel ein Baufahrzeug) um eine datenbasierte Dienstleistung zu erweitern (z.B. eine kontextbasierte Bedienungsunterstützung für den Maschinenführer auf Basis der vorliegenden Maschinen- und Umgebungsdaten). Das wäre ein hybrides Geschäftsmodell. Ideen für eine solche Vorgehensweise müssen systematisch erarbeitet werden. Im vom Bundesforschungsministerium und vom ESF geförderten Projekt AnGeWaNt  hat der Projektpartner ZENIT mit verschiedenen Unternehmen Prozesse zur Identifikation und Umsetzung von hybriden Geschäftsmodellen erarbeitet und daraus allgemein gültige Methoden abgeleitet, die Sie hier heruntergeladen können.

Digitale Geschäftsmodelle entwickeln

Im Rahmen der Verbreitung der Ergebnisse können wir Firmen anbieten, gemeinsam mit uns und auf Basis der Ergebnisse des Forschungsprojekts digitale Geschäftsmodelle zu identifizieren.

Weißer ballon Kostenlose Fotos
Quelle: freepik.com

 

Ein interessantes Format stellt dabei der White Balloon Workshop dar. Ausgehend von den Prozessen der avisierten Zielkunden werden dabei hybride Dienstleistungs-Ideen soweit konkretisiert, dass diese zu einem Geschäftsmodell gebündelt werden können.

Außerhalb des Projekts AnGeWaNt  können wir diese Leistung und gegebenenfalls auch die Suche nach Finanzierungsmöglichkeiten anbieten.

 

 

Digitalisierungsgutschein im neuen Landesprogramm MID nutzen

Zusätzlich zur Erarbeitung eines neuen Geschäftsmodells prüfen wir gerne für Sie, ob der Digitalisierungsgutschein im NRW Programm MID geeignet ist, die Umsetzung der identifizierten und beschriebenen Geschäftsidee zu finanzieren. Nach den bisherigen Verlautbarungen seitens des Ministeriums und des Projektträgers ist das wohl grundsätzlich möglich. Voraussetzung ist, dass eine neue Dienstleistung tatsächlich vermarktet wird und dass die Umsetzung der Geschäftsidee ebenfalls mit dem Gutschein finanziert wird.

Bei Interesse melden Sie sich gerne: mg@zenit.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

37 − 30 =